Vegane Salatsaucen | 5 Dressing Rezepte für Bowls & Salate

von | aktualisiert am 04.06.2024 | Vegane Rezepte, Dips und Aufstriche

2 3 Table Of Content

5 Rezepte für Vegane Salatsaucen | einfach & schnell

„Ich könnte aber nicht nur noch Salat essen“ ➡️ das habe ich damals zu meinem (veganen) Bruder gesagt, einige Monate, bevor ich vegan wurde. Zum einen hatte ich KEINE AHNUNG wie lecker Vegane Salatsaucen sein können und zum anderen wusste ich nicht, wie vielseitig die vegane Ernährung ist.

Jetzt weiß ich es besser. Meine Ernährung ist so abwechslungsreich und gesund wie nie zuvor.

Dazu tragen auch diese 5 leckeren veganen Salat Dressing Rezepte bei. Sie sind allesamt super einfach und schnell im Alltag zubereitet. Noch dazu bestehen sie aus größtenteils gesunden Zutaten. Am Ende dieses Artikels habe ich außerdem noch den ultimativen Quick-Tipp für dich, wenn du wirklich gar keine Lust hast, ein Dressing zuzubereiten.

Du suchst nach Dressing-Rezepten fürs Grillen? Vielleicht interessiert dich dann auch dieser Artikel:

➡️ Vegan Grillen leicht gemacht | Rezepte & Tipps

Warum du Vegane Salatsaucen verwenden solltest

Was vor einigen Jahren noch ungewöhnlich war, wird immer normaler. Am Essenstisch sitzt immer häufiger mindestens ein Gast, ein Paar oder eine Familie, die sich vegan ernährt.

Selbst wenn die du selbst nicht vegan lebst, ist der Wunsch alle zufrieden zu stellen, völlig legitim und wunderschön. Es ist eine Wertschätzung gegenüber den Veganer:innen, wenn vegane Optionen wie selbstverständlich angeboten werden.

Das Schöne ist, das ist gar nicht so kompliziert. Vegane Salatsaucen sind genauso einfach wie die Variante mit Tierprodukten. Warum also nicht einfach die vegane Variante zubereiten, damit alle davon essen können?

Für die meisten Rezepte lassen sich alle notwendigen Zutaten im Supermarkt bekommen und wenn nicht, sehr einfach ersetzen.

Zusätzlich sind all meine Rezepte auch gesundheitlich optimiert. Das heißt, dass du mit ihnen in der Regel einen oder meistens sogar mehrere der potenziell kritischen Nährstoffe in der veganen Ernährung zu dir nimmst.

Besondere Zutaten für Vegane Dressing Rezepte

In Dressings mit tierischen Produkten sind in der Regel Joghurt, Mayonnaise oder Honig enthalten. Für all das gibt es leckere vegane Alternativen, die entweder genauso ungesund sind (Mayonnaise 😉) oder mindestens genauso gesund oder sogar gesünder.

Alle anderen Zutaten wie Öl, Kräuter und Gewürze sind in der Regel ohnehin vegan.

Bei Balsamico Essig kannst du beim Kauf darauf achten, ob er vegan deklariert ist. Hier werden manchmal tierische Inhaltsstoffe verwendet. Apfelessig ist dagegen (fast) immer vegan. Ich persönlich schaue beim Kauf von Essig jedoch meistens, ob ein Vegan Siegel vorhanden ist.

Soja-Joghurt statt tierischer Joghurt

Für Joghurt gibt es viele gute Alternativen. Die häufigste und für Dressings am besten geeignete Alternative ist Soja-Joghurt. Den bekommst du in fast allen Supermärkten. Die leckerste Marke, die ich bisher (leider nur online) gefunden habe, ist diese hier: Soja-Joghurt* Aber ich kaufe auch einfach oft die jeweilige Supermarkt-Eigenmarke.

Tipp vom Veganen Radieschen:

Normalerweise würde ich immer Bio empfehlen, doch bei Soja-Joghurt und Pflanzendrinks nicht. Der Grund dafür ist: Die Nicht-Bio Variante enthält meist zusätzliche Nährstoffe wie Vitamin B12, Vitamin D und/oder Vitamin B2. Nutz das also gerne.

Pflanzlicher Joghurt bietet sehr unterschiedliche Qualität und Geschmäcker. Es gibt zuckerfreie Variante und welche mit Zucker. Achte darauf, ungesüßten Soja-Joghurt zu kaufen. Der schmeckt meiner Meinung nach deutlich besser und außerdem ist es gut für die eigene Gesundheit, zugesetzten Zucker möglichst zu vermeiden.

Hier noch einmal, wo du den Soja-Joghurt auch online bestellen kannst:

Soja-Joghurt*

und eine alternative Bestellmöglichkeit über den veganen Online-Supermarkt vekoop*:

Soja-Joghurt*

Vegane Mayonnaise statt Mayonnaise mit Ei

Mittlerweile bieten viele Supermärkte vegane Mayonnaise an. Ich verwende ganz gerne diese hier: Zur veganen Mayonnaise* Die schmeckt wirklich lecker im Vergleich zu vielen anderen. Aber auch die meisten Eigenmarken der Supermärkte sind zu empfehlen. Ich habe da mittlerweile von Edeka und Rewe die Bio & vegan Produkte probiert und die sind beide gut.

Pflanzlicher Sirup statt Honig

Honig kannst du einfach durch Sirup ersetzen. Dabei ist die gesündeste Alternative Dattelsirup*. Der besteht in der Regel nur aus Datteln und Wasser. Wenn du richtig häufig Dattelsirup verwendest, ist dieser hier vielleicht was für dich: Zum Dattelsirup* Der besteht zu 100 % aus Datteln.

Datteln sind super gesund. Sie enthalten u. a. Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und viele wertvolle Nährstoffe wie z. B. Calcium, Magnesium und Kalium. Und da sie so süß sind eignen sie sich hervorragend als Alternative zu Zucker.

Küchenausstattung

Für die Zubereitung der Salat Dressings brauchst du keine besonders komplizierte Küchenausstattung.

In der Regel reicht eine kleine Schüssel* und ein Mini-Schneebesen*. Eine Gabel reicht aber auch. Wenn du mein Avocado Dressing zubereiten möchtest, benötigst du außerdem einen Teelöffel. Außerdem brauchst du ein kleines Messer oder ein Sägemesser, um die Avocado zu halbieren. Ich benutze tatsächlich immer diese hier: Messer mit Wellenschliff*

Für den finalen Salat bietet sich noch ein schönes Salatbesteck an. Dieses hier* finde ich besonders hübsch.

Rezept #1 | Der Klassiker: Essig Öl Dressing

Das wunderbare an einem Essig Öl Dressing ist, dass man Essig und Öl eigentlich immer zu Hause hat. Deshalb lässt sich ein gutes Essig Öl Dressing jederzeit im Alltag zubereiten.

Meine Empfehlung für dich: Verwende hochwertige Zutaten.

Als Essig z. B. ein gutes Apfelessig und als Öl kannst du im Optimalfall Leinöl oder auch Rapsöl verwenden. Letztere gibt es auch geschmacksneutral, wenn dir das lieber ist. Dabei handelt es sich dann allerdings um Bratöle, die weniger gute Eigenschaften haben, wie native Öle. Native Öle sind übersetzt „naturbelassen“. Das bedeutet, sie kommen nicht mit chemischen Lösungsmitteln in Berührung und sind die gesündere Variante.

Generell gilt aber: Öl sollte man möglichst sparsam verwenden. Egal in welcher Form. Als Faustregel gilt: maximal 2-3 EL pro Tag. (➡️ schau hierzu mal in die vegane Ernährungspyramide. Da findest du noch mehr von diesen Hinweisen, auch als kostenloses PDF zum Download)

Verwende dein Essig Öl Dressing also sparsam und am besten mit hochwertigen Zutaten.

Leckeres Essig Oel Dressing für frischen Salat in einem Buegelglas

Rezept #2 | Balsamico Dressing

Balsamico Dressing könnte man als die kleine Schwester vom Essig Öl Dressing bezeichnen. Denn Balsamico ist im Grunde auch nichts anderes als Essig.

Trotzdem möchte ich diese Vegane Salatsauce hier separat aufführen, denn meiner Meinung nach, passt dieses Dressing noch mal besser zu mediteranen Gerichten.

Auch die übrigen Zutaten habe ich leicht abgewandelt. Schau also unbedingt mal rein und probier‘ dieses Dressing zu einem leckeren Tomaten Salat aus.

Balsamico Dressing fuer lecker frischen Salat

Rezept #3 | Avocado Dressing

Dieses Rezept ist für mich noch eine Neuentdeckung. Ich habe es neulich zubereitet und war direkt begeistert. In Puncto Gesundheit können die anderen Rezepte diesem hier kaum das Wasser reichen (mit Ausnahme vielleicht vom Mandelmus Dressing).

Avocados sind sehr gesund. Sie haben zwar viele Kalorien, weil sie sehr fettreich sind, doch dabei handelt es sich um sehr gesunde Fette. Zusätzlich liefern Avocados zahlreiche weitere Nährstoffe. Darauf bin ich im Rezept-Beitrag detailliert eingegangen.

In diesem Rezept wird die reife Avocado zerdrückt und mit ein paar weiteren Zutaten zu einem super leckeren Dressing verrührt. Ich lieb‘s sehr!

Avocado Dressing zum Salat mit Gurke, Tomate, Kichererbsen und frischen Kraeutern. Dazu frisch aufgebackenes Pita Brot.

Rezept #4 | Mandelmus Dressing

Mandelmus ist ein super wertvolles Lebensmittel. Nicht nur für Veganer:innen. Ich benutze es für vieles, so auch für dieses lecker-cremige Salatdressing.

Dieses Dressing enthält gleich mehrere der potenziell kritischen Nährstoffe in der veganen Ernährung.

Besonders liebe ich an diesem Rezept aber den sommerlich frischen Geschmack, den der Zitronensaft in die Salatsauce bringt.

Tipp vom Veganen Radieschen:

Ich bereite das Dressing immer zu, wenn noch ein letzter Rest Mandelmus im Glas übrig ist. Dann gebe ich die anderen Zutaten mit in das Glas hinein, rühre gut um und habe Dressing für die nächsten 2-3 Tage, das ich in dem Glas aufbewahren kann.

Salat mit Mandelmus Dressing

Rezept #5 | Veganes Honig Senf Dressing

Die Bezeichnung ist natürlich irreführend, weil richtiger Honig immer von Bienen stammt. Damit ist er aber nicht vegan. Ich möchte hier jetzt nicht darauf eingehen, warum, wieso, weshalb man aus ethischen Gründen auf Honig verzichten möchte. Dazu habe ich ein paar Worte direkt im Rezept-Beitrag verfasst, falls du mehr wissen möchtest.

Stattdessen möchte ich dir hier einfach nur sagen, wie unglaublich lecker ich dieses Dressing finde. 😂

Ich verwende statt Honig grundsätzlich Dattelsirup. Das ist die mit Abstand gesündeste Variante aller pflanzlichen Sirup-Sorten. Du kannst natürlich auch jede andere verwenden. Vor allem wenn du möchtest, dass dein veganes Honig-Senf Dressing keine bräunliche Farbe bekommt (da eignet sich dann Agavendicksaft). Dattelsirup wird dein Dressing nämlich unweigerlich etwas braun färben. Macht aus meiner Sicht aber nichts, denn der Sirup hat eine herrlich karamellige Note. Liebe ich sehr.

Dattelsirup besteht im Idealfall bloß aus pürierten Datteln und Wasser. Das heißt die ganzen gesunden Eigenschaften der Dattel sind darin enthalten. Theoretisch kannst du also sogar selbst getrocknete Datteln nehmen und pürieren (vorher am besten 6h einweichen). So wie in meinem leckeren Datteldip. Da wäre mir persönlich der Aufwand aber zu groß, wenn ich bloß schnell ein Dressing zusammenrühren möchte.

Also, probiere unbedingt dieses Dressing Rezept. Es ist wirklich super lecker 🤤

Veganes Honig Senf Dressing im Bügelglas

Geheimer Quick-Tipp

Wenn es wirklich schnell gehen muss oder wir einfach keine Lust haben, eines der aufgeführten Dressings zusammenzurühren, gibt es ein Produkt, das wir immer zu Hause haben: Balsamico Creme*

Dabei handelt es sich um Balsamico Essig, der mit Traubenmost zu einer cremigen, säuerlich-süßen Soße verarbeitet wird. Diesen Dressing-Ersatz geben wir einfach über unseren Salat auf dem Teller oder auch in den Wrap. Super lecker und super schnell. 😋

Das waren meine 5 Favoriten. Was ist deine Lieblings Salatsauce? Schreib’s in die Kommentare

Hast du die Rezepte ausprobiert?

Lass es mich wissen und verfasse einen Kommentar unter diesem Beitrag. Oder hinterlasse eine Bewertung bei dem jeweiligen Rezept.

Dir hat das Rezept gefallen?

Teile diesen Artikel gerne in den Sozialen Medien und speichere ihn dir unbedingt auf deiner Rezepte-Pinnwand auf Pinterest, um die Rezepte immer parat zu haben

Gerne kannst du meinem Profil oder meinen Pinnwänden auch auf Pinterest folgen, um kein Rezept mehr zu verpassen.

*Diese Seite enthält Affiliate-Links, die mit einem Sternchen(*) markiert sind. Wenn du über einen der Links bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Die Produkte werden dadurch für dich nicht teurer. Du unterstützt damit jedoch den Radieschen-Blog. Vielen Dank dafür 🙂

Hinweis: Als Amazon Partnerin verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Du möchtest mir ein kleines Trinkgeld dalassen?

🌺 Paypal.me 🌺

Vielen Dank 🙂

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sara Seppelt

Sara Seppelt

Vegane Ernährungsberaterin

Mit dem Radieschen-Blog helfe ich Menschen beim Start in die Vegane Ernährung.

Du findest hier Tipps für Vegan Anfänger:innen, einfache Rezepte und Einblicke in meinen Veganen Lifestyle.

Radieschen-Letter

Melde dich zum Radieschen-Letter an und bekomme künftig immer eine Benachrichtigung, wenn ein neuer Blog-Artikel online geht.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut. (Kontaktiere mich, falls es auch dann nicht klappt)
Das hat geklappt 🙂 Bitte schau in dein E-Mail Postfach und bestätige den Link in der E-Mail.

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden

Sara Seppelt Veganes Radieschen mit Briefumschlag und Kochloeffel für die Newsletter-Anmeldung